Mittwoch, 13. Februar 2019

Das Leben will DICH

Heute habe ich das Gefühl, dass Liebe in die Welt muss. Ganz viel Liebe für so viele kleine, verletzte, innere Kinder, die in uns wohnen. So viele sind noch ausgehungert. So viele fühlen sich noch haltlos, ohne Familie, ohne Heimat. Mitten im Leben, umgeben von Menschen, und trotzdem alleine.
Ich kenne dieses Gefühl nur zu gut. Einsamkeit. Haltlos im Orbit umhertreiben, keine Wurzeln haben, nirgends dazu gehören, sich falsch fühlen.

Wie oft hab ich meine inneren Kinder in den unterschiedlichsten Altersstufen in den Arm genommen, sie in Meditation aus Situationen geholt, die ihnen nicht gut taten, habe sie in mein imaginäres Haus der Heilung gebracht - ein Blockhaus im Wald, wo sie sich erholen können, wo niemand etwas von ihnen will, wo sie sein dürfen, richtig sind, wo sie umsorgt werden.

Die Heilung des inneren Kindes war für mich ein ganz großer und entscheidender Teil meiner Heilung. Das Kind nachträglich mit allem zu versorgen, was es so dringend gebraucht hätte. Es hat Wunder gewirkt. Manchmal war die Veränderung innerhalb von Stunden zu merken. Plötzlich war ich freier, anders, mehr ich, heiler.

Für mich war irgendwann klar, dass meine wahren Eltern Mutter Erde und Vater Gott sind (nicht der, wie ihn die Kirche sieht). Das fühlte sich stimmig an. Die biologischen Eltern habe ich für und wegen meiner Themen. Mutter Erde und Vater Gott aber können mich wirklich versorgen. Sie sehen mich wirklich. Sie wollen mich mit allem, was mich ausmacht. Das Leben selbst will mich, das Universum. Nenn es, wie du willst.

Die folgenden Worte, die ich im Sommer 2017 geschrieben habe, sollen Balsam für deine Seele sein. Sie sind für euch, für eure inneren Kinder, Pflaster für eure Wunden, Nektar, nach dem ihr dürstet. Lest sie mit euren Herzen:

"Du bist ein wunderbares, großartiges Geschenk Gottes. Glaube niemandem, der dir je etwas anderes erzählt. Du bist gewollt vom Leben und hier in dieser Welt willkommen. Auch wenn dir das deine Familie vielleicht nicht zeigt, aber das Leben selbst, Mutter Erde und Vater Gott, sie wollen dich, sie brauchen dich und sie freuen sich an dir und allem, was du mitgebracht hast in dieses Leben. Sie wollen, dass du spielst, dass du dich austobst und ausprobierst, dass du neugierig bleibst und dich an dir selbst erfreust. Sie wollen, dass du jeden Tag aufstehst und rausgehst in dieses Leben voller Freude und voller Staunen, wissend, dass sie dir das Beste wollen, dass sie dich versorgen und tragen und dass du ihnen das größte Geschenk machst, wenn du einfach deiner Freude folgst und dich selbst glücklich machst. Das wollen deine wahren Eltern von dir, das will das Leben von dir. Du dienst dieser Welt am besten, wenn du glücklich bist, wenn du Freude empfindest und damit andere ansteckst. Du musst niemals mehr etwas tun, was du nicht wirklich willst. Du musst dich niemals mehr unterordnen, oder dafür sorgen, dass es anderen gut geht, wenn es dir dabei schlecht geht. Du darfst dich um andere kümmern und ihnen helfen, aber nur, wenn es dir dabei gut geht.

Ab heute bist du frei, frei du selbst zu sein, frei dich auszuprobieren und das Leben wird dich dafür belohnen, dich mit Fülle überschütten, weil es einen jeden belohnt, der diesem Leben vertraut, der seinem Ruf folgt und der einfach nur voll und ganz er selbst ist, denn genau deswegen bist du hier. Um dich mit jeder Faser deines Herzens selbst zu leben, dich zum Ausdruck zu bringen und deinen Platz in diesem Leben zu erfüllen, dich zu erfüllen. Das Leben hat dir wunderbare Fähigkeiten gegeben und es möchte, dass du sie nutzt, sonst wären die Fähigkeiten ja verschwendet und das Leben verschwendet nichts. Das Leben braucht dich genauso wie du gemacht bist. Glaube niemandem, der dir nur ansatzweise etwas anderes erzählen will. Glaube nur deinem Herzen. Dein Herz spricht immer die Wahrheit und dein Herz kennt immer den Weg. Mutter Erde und Vater Gott sind immer an deiner Seite und all die Engel, die nur dafür da sind, dass du deinen Weg findest. Du bist behütet und geliebt und gewollt. Du bist ein Glückskind!"

Foto: Canva
Text und Gestaltung: Anja Reiche

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen