Montag, 30. September 2019

Ihr seid Götter!

Dieser eindringliche Aufruf von Samstag ist mir gerade wieder in den Sinn gekommen.

"Ihr seid Götter! Verhaltet euch so!"

Ein Aufruf der nach einer intensiven Einheit mit der schamanischen Trommel geradewegs in mein Herz kam.

Die meisten von uns sind wach, sie sind erwacht. Wir wissen ALLES. Wir kennen die Spielregeln. Wir hören unser Herz. Wir kennen unsere Wahrheit. Wir wissen um unsere Sehnsüchte. Aber verhalten wir uns auch so? Tun wir wirklich das, was wir wissen? Handeln wir nach unserer tiefsten Wahrheit? Folgen wir unserem Herzen?

Bei so vielen geht es nicht mehr darum, noch mehr zu lernen, sich noch mehr zu erinnern. So viele wissen um ihre Göttlichkeit, um das Spiel, das hier gespielt wird. Um das, was das Leben wirklich von uns will. Doch bei der Umsetzung von all dem Wissen, kommt dann die Schnappatmung. Da kommt der Zweifel, da kommt die Kleinheit. Da kommt Schuld und Scham, Angst und vielleicht auch die Ohnmacht.

Wir sind alle so dermaßen begnadet, aber haben uns selbst oft noch nicht begnadigt, verurteilen uns, sind unser schärfster Richter, der Mensch, der uns am meisten klein hält, zurückhält, uns reinredet.

Die Gesellschaft muss sich nicht ändern, damit wir unsere Göttlichkeit leben können. Da wird keiner kommen und dir endlich die Erlaubnis geben, dass du gut für dich sorgen darfst, dass du deine Talente in die Welt bringen darfst, dass du dir Zeit für dich nehmen darfst, dass du den Job kündigen darfst, dass du dich freuen darfst, dass deine Kinder aus dem Haus sind. Da wird keiner kommen und dich von deiner Schuld freisprechen, dich begnadigen, dir das schlechte Gewissen nehmen. Das darfst du selbst. Das kannst du nur selbst.

Drückt all die Kleinheit, die Schuld, die Scham, das schlechte Gewissen, die Selbstverurteilung, das eigene Zurückhalten deine Göttlichkeit aus? Ist das Ausdruck dessen, was du eigentlich wirklich bist?

Ja, ja, wir sind immer alles. Schon klar. Auch Kleinheit usw. ist Teil der Göttlichkeit. Aber willst du diesen Aspekt noch lange erfahren? Oder ist es Zeit für eine neue Wahl? Ist es vielleicht Zeit, zu erfahren, zu erleben, zu leben, dass du göttlich bist? Willst du jetzt vielleicht deine Größe zum Ausdruck bringen? Deine Essenz? Den Schöpfer in dir? Willst du demonstrieren, was du schon weißt? Willst du den Grad deiner Wachheit leben? Zeigen? Danach handeln? Willst du dein Wissen jetzt vielleicht endlich anwenden? Ich kann mich nur wiederholen: Ihr seid Götter! Verhaltet euch so!

Foto: Canva
Text und Gestaltung: Anja Reiche

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen