Donnerstag, 26. September 2019

Am meisten berührt es mich, wenn ich andere berühre

Es gibt Momente da klappt mir so dermaßen die Kinnlade nach unten, da fällt mir nichts mehr ein, da staune ich einfach nur und bin sprachlos.

Gerade erreicht mich eine Nachricht über den Messenger von der lieben Edda. DEN Inhalt habe ich nicht erwartet. Ihre ausdrückliche Anweisung: "Das muss raus in die Welt. Ich will, dass die Welt weiß, was du für das große Ganze tust." Und deswegen hier ihre Worte an mich:

"Liebe Anja,
Ich versuche jetzt in Worte zu fassen, was mich bewegt.
Immer, wenn du davon schreibst, dass etwas in Dir tiefer sackt, dachte ich immer, wie?????
Ich weiß heute wovon du sprichst. Ich darf es erleben, erfühlen. Es findet in mir statt und doch dehnt es sich nach unten, oben, zur Seite aus. Es ist soooo krass, nicht mehr zu erfassen. Es ist weit, so weit und doch in mir. Es gibt keine Begrenzung mehr, alles findet überall gleichzeitig statt. Hier im jetzt, mein Kopf schlägt Purzelbäume, er versucht hinterher zu laufen und doch weiß er, dass er nicht mehr der Chef ist. Er weiß, dass er mir Informationen liefern darf, in Worte gefasst, und dafür bin ich ihm sehr dankbar, aber er versteht auch, dass er nicht mehr an der richtigen Stelle ist. Es ist unglaublich, wenn sich plötzlich alles fügt, es gibt nichts zu tun, nur Sein, und auf die göttliche Stimme zu hören, die so viel sanfter und gütlicher und liebevoller ist. Die dich umschmeichelt und Dir alles zuflüstert, die dich nicht anschreit. In dieser Stimme fühle ich mich getragen und gehalten und geliebt, genauso wie ich in jeden Moment bin. Und wenn ich in diesem Bewusstsein bin, tiefer und tiefer und all meine Zellen es auch fühlen, mein Körper mitschwingt, dann ist alles EINS. Es gibt keine Trennung mehr.
Danke für DEIN SEIN und das DU den Mut hast, an deinen Prozessen teilhaben zu lassen. ♥ Ich liebe dich. ♥

Du bist so großartig, ich möchte, dass die Welt da draußen weiß, was du für das große GANZE tust. (Mein Verstand sagt immer, so kannst du das nicht schreiben, weil: gramaturisch 😂 nicht richtig, und überhaupt, scheiss drauf, das habe ich aus dem Herzen/ Seele geschrieben.)

Wenn es für dich passt, dann bitte poste es, denn du bist ein Teil von mir, ich von dir.
Ich kann dir nur noch mal aus tiefsten Herzen danken, für DICH dein SEIN deinen MUT und deine AUFGABE/HINGABE an das Leben."

Bäääähm!!!! Das sind die Worte von Edda, die mich gerade so vom Hocker gerissen haben. Wenn ich nur einen Mini-Funken dazu beigetragen habe, auf welche Art auch immer, dass sie sich jetzt so fühlt, dann ist das das größte Geschenk überhaupt. Wenn ich so wirken darf, dann kann ich nur demütig niederknien und diesem Leben danken!!! Danke Edda für deine Wertschätzung und diese sehr gelungene Überraschung am Abend! ♥ Du bist großartig!!!!! ♥
 
Foto: Canva
Text und Gestaltung: Anja Reiche

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen