Samstag, 19. Januar 2019

Du bist Liebe

Mich beeindruckt es nicht, dass du kratzt und beißt, dass du schimpfst, die Zähne fletschst, wild um dich schlägst vor Schmerz, aus Angst.

Es beeindruckt mich nicht, dass du depressiv, manisch, schizophren oder gar ein Mörder bist. Es beeindruckt mich nicht, dass du Drogen nimmst, trinkst oder dich ritzt.

Es beeindruckt mich nicht, wenn du sagst du kannst nicht. Wenn du sagst, du würdest ja gerne, aber...

Es beeindruckt mich nicht, dass du sagst, du bist zu schwach, zu klein, zu wertlos, zu faul, falsch.

Du kannst gerade sein, was immer du willst. Du kannst alles mögliche getan haben oder eben auch nicht getan haben. Du kannst so viele Rollen und Masken haben, wie du willst. Es hält mich nicht von dir ab. Es schreckt mich nicht ab. Es blendet mich nicht.

Ich sehe dich! Ich sehe das, was unter all dem Schmodder wirklich ist. Unter der Angst, unter der Härte, unter der Kleinheit, unter den Verletzungen, unter der Verzweiflung, unter der Wut, unter der Verwirrung. Ich blicke dir direkt ins Herz, in deine Seele, in deine Essenz. Deine Geschichte, deine Vergangenheit ist irrelevant.

Du bist Liebe! Immer! Auch in deiner dunkelsten Stunde bist du Liebe. Und das sehe ich - sehe dich! In all deiner Schönheit und Größe. Blick mir in die Augen und erkenne dich!

Foto: Canva

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen