Freitag, 18. Januar 2019

Ich bin richtig

Wir durchlaufen gerade so einen krassen Prozess. Die letzten Wochen hab ich so viel geschlafen (oder eben auch nicht, weil mitten in der Nacht hellwach). Ganz viel Rückzug und Ruhe ist angesagt. Auch heute wieder bis um 11 Uhr im Bett und irgendwie jetzt immer noch nicht so richtig von dieser Welt.

Ich glaube, wir dürfen milde mit uns sein. Wir haben im letzten Jahr so viel bewegt, verändert, erlebt. Also ich brauch gerade echt Zeit für innen, für den Körper, für meine eigenen Prozesse.

Gefühlt werden wir mal wieder umgebaut, neu ausgerichtet, gereinigt. Nochmal wieder löst sich Altes. Wir werden wieder noch ein Stück freier, gehen noch tiefer, kommen noch mehr bei uns, in uns an.

Ich für mich stelle fest, dass dieses bloße Sein in jedem Moment, dieses ganz da sein und in jedem Augenblick das nehmen, was da ist, so kraftvoll ist. Das Leben will gar nicht mehr von mir. Das reicht. Ich weiß nicht, wann ich mich überhaupt schon mal so tief verbunden, so getragen, wohlig, tröstlich, geliebt, heimelig, geerdet, willkommen und vollkommen gefühlt habe. Herrlich!!! ❤️❤️❤️ So wie ich in jedem Moment bin, bin ich richtig! Immer! Mit allem!

Ich liebe diese klaren, heiligen Momente.

Foto: Canva

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen