Mittwoch, 17. Juli 2019

Tu dir und der Welt einen Gefallen und sei aufrichtig!

Es geht um Aufrichtigkeit, echt sein, ausgerichtet sein, klar, da, präsent.

Es geht darum, offen alles zu sagen, was wir wirklich meinen und denken. Nichts mehr auszusparen oder zu verheimlichen. Durch die Blume reden ist von gestern. Komm auf den Punkt. Bring es auf den Punkt.

Niemand muss riechen oder erahnen, was du wirklich willst und meinst. Wenn du etwas brauchst, sag es. Wenn du etwas erwartest, sag es. Wenn du etwas nicht willst, sag es. Wenn etwas nicht stimmig für dich ist, sag es, auch wenn du es vielleicht nicht begründen kannst oder "nur" mit deinem Gefühl.

Sag, was du wirklich denkst und fühlst. Sei ehrlich zu dir selbst und auch zu anderen. Jeder hat diese Klarheit verdient, jeder deine Aufrichtigkeit. Vor allem du selbst. Sei es dir wert, ehrlich zu sein.

Ja, es könnte dazu kommen, dass dein Gegenüber keinen Applaus klatscht und wenig begeistert von dem ist, was du sagst. Aber was wäre die Alternative? Dass du lügst? Dass du dich verbiegst? Dich verrätst? Dich übergehst?

Das ist es einfach nicht wert. Lieber liegen die Karten wirklich offen auf dem Tisch, es herrscht Klarheit und man merkt, dass man so eben nicht zusammenkommt, als dass man auf biegen und brechen zusammenkommt, aber beide sich etwas vormachen und am Ende die Enttäuschung doch kommt, weil das "Zusammenkommen" eben eine Farce war und alles vor die Wand fährt.

Tu dir und der Welt einen Gefallen und sei aufrichtig. Stell dich hin in deine volle Größe und sprich deine Wahrheit. Nichts ist erfrischender und einfacher, als der Umgang mit klaren Menschen. Du entlastest nicht nur dich, sondern auch deine Mitmenschen, weil sie nicht mehr zwischen den Zeilen lesen müssen, sondern sofort wissen, woran sie sind. Die Zeiten von Wischi-Waschi-Talk sind wirklich vorbei. Echtheit ist angesagt. Radikal.

Doch, radikal geht auch wertschätzend. ;)

Foto: Canva
Text und Gestaltung: Anja Reiche

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen