Sonntag, 7. Juli 2019

Das Geheimnis der Selbstheilung

Ich muss das nochmal auf den Punkt bringen und in aller Deutlichkeit sagen.

So viele Jahre habe ich geforscht, ausprobiert, gesucht, gelesen, hingespürt. Ich wollte wissen wie Selbstheilung geht. Ich wollte wissen, was es braucht, die Selbstheilungskräfte zu aktivieren, den Körper zu "beeinflussen", in eine bestimmte Richtung zu lenken, bestimmte Ergebnisse zu erzielen. Ich wollte wissen, wie man es "macht".

Dass da aus meiner Sicht gar nichts "gemacht" wird, habt ihr ja schon in meinem letzten Post gelesen. Heilung macht man nicht, Heilung geschieht.

Ich mache eigentlich tatsächlich nichts und gleichzeitig alles. Dieses Paradoxon Leben ist schon interessant und so simpel zugleich. So extrem simpel, dass ich das nochmal gesondert zum Ausdruck bringen will. Da darf was ganz tief einsinken.

Es braucht lediglich unser Schöpferbewusstsein, das Wissen, das wir es sind, die Materie formen, dass wir der Materie eben nicht unterliegen. Wir "herrschen" über die Materie und nicht sie über uns.

Wenn also der Körper irgendwelche Symptome hat, dann muss klar sein, dass wir das hervorgerufen haben - wie auch immer. Das ist nichts, mit dem man sich eben abfinden muss, dem wir irgendwie ausgeliefert sind, mit dem man sich zufrieden geben muss, arrangieren. Dieses "das ist halt so" ist Quatsch. Das ist so, weil ICH es irgendwie hinbekommen habe, aus keinem anderen Grund ist das so.

Also nochmal: ICH entscheide! Ich entscheide, wie ich es stattdessen will. Fertig! Ich entscheide, mit was ich mich zufrieden gebe und mit was nicht. Ich entscheide, wie es sein soll. Ich entscheide, ob ich mich von den Symptomen, Zuständen, Umständen beherrschen lasse oder ob ich das Ruder in die Hand nehme und eine andere Entscheidung treffe.

Was habe ich in der Nacht von Freitag auf Samstag gewettert und geflucht. Ich hab mich die Woche über beherrschen lassen. Bis ich so wütend und fertig war, dass ich vehement und lautstark morgens um halb fünf durchs Haus gelaufen bin und mal ganz klare Ansagen gemacht habe. Ich habe Schmerzen verbannt und aus meinem Energiesystem geschickt, sämtlichen unzuträglichen Gedankengängen auf alle Zeiten die Zutrittsberechtigung in mein Bewusstsein verboten, vom Leben eingefordert, dass es mir gut geht, weil ich es drunter nicht mehr mache. Ich habe ganz klar gesagt, dass ich mich davon nicht beeindrucken lassen werde, dass das nicht bleiben wird, weil das echt durch ist für mich.

Egal, was da gerade "defekt" ist, das kann verschwinden. Egal, welche Diagnose rauskommen würde, wenn ich zum Arzt ginge. Es ist mir wurscht. Ich werde mich dem nicht fügen und ich werde mich davon nicht beeinflussen lassen, weil ich weiß, dass einzig mein Bewusstsein und meine Klarheit, meine Ausrichtung und meine Entschiedenheit die Kräfte sind, die meinen Körper formen. Nichts anderes. Alles andere ist eine Illusion. Dieses Wissen, diese Überzeugung, diese Wahrheit ist so tief in mir verankert, ist so kraftvoll, davon bringt mich nichts und niemand mehr ab.

Wenige Minuten später nach all diesen radikalen Ansagen ist mir ein homöopathisches Mittel eingefallen. Ich habs genommen und am nächsten Morgen ging es mir um so viel besser. Und auch der letzte Rest an Zipperlein wird noch verschwinden, weil ich es will und weil ich alles andere nicht mehr akzeptiere. Und das kann schnell gehen, weil auch Zeit eine Illusion ist. Der gewünschte Ereignishorizont kann genau JETZT da sein. Sofort.

Und da bin ich beim Geheimnis der Selbstheilung angelangt, das ich sooo lange gesucht habe, das ich so groß gewähnt habe, vielleicht auch kompliziert. Aber das ist es gar nicht. Es braucht lediglich meine Entscheidung, meine Entschlossenheit, meine Ausrichtung und das Bewusstsein, dass diese Entscheidung reicht. Wie sich das dann alles richtet und findet und wie das Leben es bewerkstelligt, dass meine Entscheidung wahr wird, ist nicht meine Baustelle. Meine Aufgabe ist es, zu wählen. Wie die Wahl erfüllt wird, kann mir schnuppe sein.

Selbstheilung - wie alles andere auch im Leben - ist eine unumstößliche Entscheidung. Fertig. Mehr Geheimnis steckt nicht dahinter. So einfach - mal wieder!

Foto: Canva
Text und Gestaltung: Anja Reiche

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen