Montag, 17. Juni 2019

Es gibt keinen Mittelweg

Die Zeit der faulen Kompromisse und Halbherzigkeiten ist vorbei. "Vielleicht" ist keine Option. Etwas ein bisschen machen geht nicht mehr. Etwas mit halber Kraft machen, das so lala anfühlt, ist echt über. Ja oder nein. Das sind die einzigen zwei Optionen, die es noch gibt.

Will ich etwas oder nicht? Hab ich ein Ganzkörper-Ja oder nicht? Dazwischen gibt es nichts mehr. Fühlt es sich gut an? Ja, nein? Fertig!

Wir brauchen keine logischen Argumente mehr. Unser Gefühl ist das einzige Argument, das zählt. Kein Rumgeeier, keine Ausreden. Klarheit ist angesagt. Auf den Punkt kommen ist dran. Frage - Antwort. Machen oder lassen.

Wir dürfen in jedem einzelnen Moment so radikal und rigoros wählen. Und wir können das auch. Kein Mensch braucht mir etwas anderes erzählen. Wir wissen IMMER ob etwas stimmig für uns ist oder nicht. Lassen wir radikal das weg, was nicht stimmig ist. Seien wir bereit, alle Konsequenzen daraus zu tragen. Entscheiden wir uns für ein klares, einfaches Leben. Keine Geschwurbel mehr, keine Verstrickungen mehr, keine Verwirrungen mehr, keine Geschichten mehr, keine Dramen, keine ellenlangen Wenn-dann-Verkettungen, Eventualitäten und Optionen, keine Pro-und-Kontra-Listen. Nur will ich oder will ich nicht. Ganz oder gar nicht. Ganz einfach.

Foto: Canva
Text und Gestaltung: Anja Reiche

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen