Mittwoch, 14. August 2019

Es gibt Wichtigeres alsSex

Ich will nochmal an meinem Text von gestern zur Partnerschaft anknüpfen. Da gibt es noch einige Aspekte, die ich noch nicht benannt habe.

Tatsächlich habe ich nämlich auch das Gefühl, dass bei vielen selbst Sex gerade nebensächlich ist. Wir haben momentan Anderes zu tun in unseren Zusammenkünften, in unseren Verabredungen zwischen Mann und Frau. Wir sind gerade dabei, so viel neu zu leben, so viel neu zu "definieren", so viel in Frage zu stellen, aufzulösen, abzulegen, Sex ist da echt kein Thema.

Irgendwas in mir sagt mir, dass es nur normal ist, falls Paare da im Moment nicht zusammenkommen, falls Sex aktuell nicht stattfindet oder nur spärlich, viel weniger als sonst. Das kommt wieder. Wenn wir gelernt haben bei uns zu bleiben, in uns zu bleiben, uns für den Partner nicht zu verlassen. Wenn wir auf der zwischenmenschlichen Ebene "klarkommen", wenn beide in sich selbst angekommen sind, dann können wir uns auch wieder im Bett begegnen und dann ganz anders, viel tiefer, ehrlicher. Dann werden wir uns auch da nicht mehr verraten, verkaufen, übergehen. Dann werden wir es auch da hinbekommen, bei uns zu bleiben. Das kommt wieder, diese echte Begegnung und Verschmelzung.

Nähe und Distanz darf auch in sexueller Hinsicht da sein. Auch da darf es sein, dass wir gerade nicht wollen, nicht können, keine Lust haben, Anderes wichtiger ist. Deswegen brauchen wir nicht gleich die Beziehung in Frage stellen, uns für prüde oder frigide halten oder uns gar zu Sex zwingen.

Sex wird überbewertet und schon gleich dreimal, wenn wir von Sex sprechen, der einfach nur dazu da ist, um Bedürfnisse zu befriedigen, der mehr ein Deal ist, als eine Begegnung mit allen Sinnen.

Brauchen und beliefern ist out. Lücken bei sich oder beim anderen füllen, Ersatzbefriedigung, alte Muster bedienen, funktionieren, es über sich ergehen, damit es keinen Streit gibt. Das alles geht nicht mehr. Und das ist auch gut so.

Das ist alt und überholt und sicherlich alles, nur kein Ausdruck von Liebe zu uns selbst. Bis wir es anders können, bis wir wirklich in der Lage sind, es anders zu machen, können wir es auch gleich lassen. Also zumindest ist das meine Meinung. Auf alles andere hab ich persönlich keine Lust mehr. Drunter mach ich es nicht mehr, wie ich immer so schön sage. ;) Und diesen Anspruch hab ich echt gerne. Ich darf ihn haben. Mir zuliebe!

Wer Sex hat, hat noch lange keine gute Beziehung. Eine gute Beziehung definiere ich echt anders. Also enspannt euch, falls Sex gerade Mangelware ist. So what? Manchmal sind andere Dinge wichtiger. Schokolade essen zum Beispiel. ;)

Foto: Canva
Text und Gestaltung: Anja Reiche

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen