Mittwoch, 21. August 2019

Das einzig Maßgebliche, das noch bleibt, ist unsere Intuition

Wir haben nichts weiter als unser Gefühl, unsere innere Stimme, unsere Intuition.

Die Welt, wie sie mal funktioniert hat, wie sie uns erklärt und "beigebracht" wurde, wird mehr und mehr aus den Angeln gehoben. Alte Konzepte und Ideen über das Leben und dessen Sinn, Beziehungen, Partnerschaften, Beruf, Gemeinschaft, Erziehung, Schule funktionieren nicht mehr.

Die Dinge müssen anders werden. Wir wissen das. ES muss anders werden. Das Leben will anders gelebt werden. Wir wissen aber nicht wie. Wir haben da so eine Ahnung, aber noch so ziemlich keine Erfahrung.

Wir befinden uns im Blindflug. Wenn wir Glück haben, kennen wir zumindest den einen nächsten Schritt. Manchmal kennen wir noch nicht mal den.

Pioniere gehen voran. Probieren aus. Denken neu. Denken um. Kommen immer mehr vom Kopf ins Herz.

Wir sind diese Pioniere. Wir sind die, die mutig Neuland betreten in so ziemlich allen Lebensbereichen auf einmal. Ohne Plan. Ohne Konzept. Ohne Netz und doppelten Boden. Ohne Garantie.

"Nur" unser Gefühl ist unser Navi, unsere Sicherheit, unsere Garantie, das einzige Ass im Ärmel. Unser tiefes Wissen, dass es anders geht, gehen muss.

Mehr ist da nicht. Das ist unser einziger Richtwert, unsere einzige Norm, das einzige, was wirklich zählt. Wir sind blank. Blitzeblank. Nur wir und unser Gefühl. Fertig. Und das reicht. Das reicht dicke. Das ist alles, was wir brauchen. Legen wir los. Wir haben das noch nie so gemacht. Ich bin mir sicher, dass es großartig wird.

Foto: Canva
Text und Gestaltung: Anja Reiche

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen