Mittwoch, 31. August 2016

Und plötzlich ist das Neue da

Die letzten Tage staune ich immer wieder. Ich staune wie machtvoll wir wirklich sind. Ich staune, wie schnell sich die Dinge ändern können, wenn wir den Fokus verschieben. Ich staune, wie hervorragend dieses System Leben funktioniert. Und ich staune darüber, wie grandios sich plötzlich alles fügt.

Das ganze Jahr war bisher das Neue ganz deutlich zu spüren. Wir konnten ahnen in welche Richtung sich unser Leben verändern wird. Es war fast zum Greifen und doch mochte es sich bisher nicht so richtig zeigen. Mal hatte man das Gefühl, dass es jetzt gleich losgehen würde, nur um quasi fünf Minuten später wieder total ausgebremst zu werden und wieder im alten Schlick zu stecken. Ständig hatte ich das Gefühl "Jetzt! Jetzt geht's los! Jetzt ist das Alte endgültig weg und das Neue breitet sich aus." Pustekuchen. Jedes Mal Pustekuchen. Es war ein ständiges hin und her, ein ständiges auf und ab von himmelhoch jauchzend bis zu Tode betrübt. Manchmal ging mir echt die Geduld aus. Manchmal hätte ich wahrlich alles an die Wand werfen können, weil ich scheinbar kein Stück voran kam. Und doch war aufgeben keine Option. Das war es nie! Tief in mir wusste ich ganz genau, dass ich total richtig bin, dass ich genau auf meinem Weg bin, dass das schon alles so passt, auch wenn ich das Gefühl hatte, mit angezogener Handbremse unterwegs zu sein, dass da draußen mein Leben ohne mich stattfindet.

Vor ungefähr zwei Wochen wurde mir dann total bewusst, wie sehr mir auch die Freude und die Leichtigkeit abhanden gekommen sind, wie sehr wieder der Kopf übernommen hatte, wie weit ich vom jeweiligen Moment entfernt war, ganz weit weg von mir und meiner Intuition, habe mir ständig Gedanken über die Zukunft gemacht und darüber wie sie denn nun sein könnte. Ich war überrascht, nahm es aber wertungsfrei zur Kenntnis.

Dabei reicht es doch völlig aus immer im Moment zu sein, nur im Moment können wir genau entscheiden, was JETZT dran ist. Mehr gilt es nicht zu tun. Wir müssen nicht das fertige große Ganze sehen und kennen. Unsere grandiose Intuition kennt in jeder Sekunde den Weg und den nächsten Schritt. Das durfte ich mir wieder ganz deutlich bewusst machen. Nach dieser Erinnerung folgte eine Aneinanderreihung von wunderbaren Impulsen und Entscheidungen.

Ich habe mich wieder ganz bewusst und mit jeder Faser meines Herzens für die Freude entschieden, habe angefangen mir jeden Moment zu überlegen, was mir gut tut und was genau JETZT dran ist, was mir JETZT Freude macht, mit was ich mir jetzt beweisen kann, dass ich es mir wert bin, dass ich wertvoll bin, dass ich mich liebe und habe mich entschieden davon jeden Tag ein bisschen mehr zu machen.

Und auch folgende Entscheidungen habe ich nochmal getroffen, voller Inbrunst:
  • Meine Intuition entscheidet in JEDEM Moment!
  • Meine Intuition ist MEINE Wahrheit!
  • Ich gehe sicher meinen Weg, den Weg meiner Seele, wie immer er aussehen mag.
  • Ich erlaube mir Freude, Leichtigkeit und Genuss!
  • Ich werde immer mehr sichtbar und trete immer mehr mit meinen Fähigkeiten und allem, was mich ausmacht in Erscheinung!
  • Ich feiere das Leben!
  • Ich bin bereit für ein Leben aus und in der Fülle!

Weiter Entscheidungen aus einem ganz wunderbaren Retreat von Heidi Marie Wellmann kamen hinzu:
  • Ich bin bereit mein Mangeldenken aufzugeben. Ich bin bereit mich von Mangel jeglicher Art auf allen Ebenen zu verabschieden.
  • Ich bin bereit, die unendlichen Möglichkeiten, mich zu entfalten, zu erkennen und umzusetzen.
  • Meine Wunden schließen sich, mein Herz heilt und ich (mein Licht) beginne hell zu leuchten.

Dann habe ich mich gefragt, warum ich meine Berufung leben will, was mein Motor ist, was mich antreibt. Und die Antwort ist, dass nichts erfüllender ist als das. Dass ich diesen meinen Seelenweg gehen will, mit allen Konsequenzen.

Dann habe ich mich gefragt, was meine Einzigartigkeit ausmacht, was mich besonders und grandios macht, hab mir alles in Erinnerung gerufen, was ich schon geleistet und geschafft habe, wie wunderbar und heilsam meine Fähigkeiten sind und habe angefangen es tatsächlich wieder zu fühlen, meinen Wert zu fühlen. Davon war ich nämlich echt weit weg. Und dann kam alles wieder in Fluss.

Ich vertraue total auf meine Intuition und Entscheidungen werden nie mehr anders getroffen. Ich erinnere mich ständig und immer wieder an meine grandiose Einzigartigkeit und meinen Wert für diese Welt. Ich bleibe im Moment und schaue immer JETZT was dran ist, der Rest ergibt sich. Ich stehe voll und ganz zu mir und zeige mich mit dem, was ich will. Ich bin mir bewusst, dass es einen Grund hat, dass all diese Fähigkeiten in mir angelegt sind. Ich soll sie gebrauchen, sonst wären sie nicht da. Das Leben hat diesen meinen Weg für mich, denn das Leben verschwendet nichts. Es will die in mir angelegten Fähigkeiten erleben. (All diese Erinnerungen kamen ebenfalls von Heidi Marie Wellmann und zwar genau zur richtigen Zeit! Danke dafür!!!♥)

Das alles hat dann in wenigen Tagen BOOM gemacht und plötzlich schießt mir die Freude und die Leichtigkeit aus allen Poren und die Gewissheit, dass alles bestens ist und ich an meinem Weg gar nicht vorbei komme ist wieder 1000%ig!

Seither überschlagen sich die Ereignisse, Inspirationen, Impulse und Ideen. Plötzlich fügt sich das Bild, das ich eh schon von mir hatte noch besser zusammen, wird noch größer, wird noch deutlicher. Ich bin mir meiner noch mehr bewusst. Ich mutiere total zum Frühaufsteher, springe aus dem Bett, weil ich es kaum erwarten kann, all die Ideen umzusetzen. In einer Woche habe ich mehr von meiner To-Do-Liste fürs Leben abgehakt als vorher in 5 Jahren.

Das Neue ist nicht mehr nur zu spüren und zu erahnen, es zeigt sich ganz deutlich. Es ist JETZT da. Das ist so schön!!! Ich habe die Tage auch immer wieder Tränen in den Augen, weil das alles einfach so grandios ist. Plötzlich weiß man ganz deutlich wer man ist, noch deutlicher als eh schon. Plötzlich hat das Warten ein Ende. Plötzlich ist das Neue da, auf das man so lange hingearbeitet hat, an das man so lange geglaubt hat, ohne wirklich viele Ergebnisse zu sehen.

Ob das alles nun passiert ist und auf einmal klappt, weil die Zeit einfach reif dafür war oder ob es daran liegt, dass ich den Fokus so sehr und so bewusst auf die Freude gerichtet habe, so viele wichtige Entscheidungen getroffen habe oder ob es ein Zusammenspiel aus beidem ist, sei dahingestellt. Ich glaube, dass es jetzt einfach dran ist und dass ich mich nochmal ganz bewusst dafür entscheiden durfte, also an das Zusammenspiel. Und es scheint wieder kollektiv zu sein, denn um mich rum ereignet sich ganz Ähnliches. Immer mehr Menschen wissen plötzlich warum sie hier sind. Immer mehr trauen sich plötzlich, sich zu zeigen und der Welt ihre wunderbaren Fähigkeiten zu schenken. Immer mehr trauen sich plötzlich anders zu sein und aus der Norm auszubrechen. Immer mehr finden zurück zu sich. Immer mehr kommen plötzlich ins Handeln, setzen ihre Ideen um und alles beginnt zu Fließen.

Plötzlich ist das Neue da und ich bin unsagbar dankbar, demütig und berührt! Ein denkwürdiger Moment, den ich so lange herbeigesehnt habe. ♥

Herzensgrüße von mir
Anja

Foto: Anja Reiche


Kommentare:

  1. Liebe Anja, guten Morgen!

    Deine wunderbaren, kraftvollen Zeilen machen Laune - ich spüre deine Power, & deine Freude steckt an!
    Ich merke auch, wenn ich selbst der Freude folge, Zeit in echte Seelenqualität investiere und eine starke Aura bzw. Ausstrahlung habe (z. B. dank Kundalini-Yoga und Meditation), strahlen meine Bedürfnisse nach außen und werden - im besten Fall;-) - erfüllt. Ich spüre, an einer immer feiner werdenden Intuition kann ich tatsächlich feilen.
    Natürlich gibt es nicht nur diese Phasen, in denen das Neue schon da ist und alles rund läuft, wir brauchen auch "das Dazwischen", Plateauphasen, in denen "scheinbar" nichts bis wenig läuft, die aber Boden für alles Kommende sind.

    Dir & deinen Lesern einen schönen Start in den September wünscht

    Carolin

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Carolin,
    auch dir wünsche ich einen wunderschönen guten Morgen und danke dir für deine lieben Worte! ♥
    Ja, die Intuition kann trainiert werden wie ein Muskel und sie wird immer feiner und die Stimme immer lauter. Tatsächlich ist das viel einfacher als man denkt. Das ist weder ein Hexenwerk noch Hokuspokus. Das ist viel mehr ein ganz genau hinhören und herausfinden, über welche Kanäle man so verfügt. ;) Jeder ist da ja anders.
    Natürlich haben diese Phasen des scheinbaren Leerlaufs ihre Berechtigung. Auf jeden Fall. Alles gehört nun mal zum Leben dazu und alles hat seine Berechtigung. In dieser augenscheinlichen "Leerlaufphase" ist sooo viel IN mir passiert, halt nicht im Außen. Da gilt es, im Vertrauen zu bleiben und zu wissen, dass das Innen sich IMMER irgendwann im Außen zeigen wird. ♥

    Ich sende dir Herzensgrüße
    Anja

    AntwortenLöschen