Montag, 19. November 2018

Wenn du etwas willst, wähle es!


Eins hab ich auf meinem Weg begriffen: Wir sind machtvolle Schöpfer und wenn etwas unsere Wirklichkeit formt, dann sind es Entscheidungen. Simple, kraftvolle Entscheidungen aus tiefstem Herzen, die den ganzen Körper vibrieren lassen, quasi dieses sogenannte "Ganzkörper-Ja" erzeugen.

Veränderung passiert nicht durch vages "Ach, hätte ich doch..." und auch nicht durch "Es wäre so schön, wenn...". Veränderung passiert durch eine eindeutige Wahl, durch eine Entscheidung.

Solche Entscheidungen habe ich am laufenden Band getroffen und tue es noch, immer und immer wieder, weil genau so Schöpfung funktioniert.

Im ganzen Haus verteilt liegen DIN A 5 Blöcke, alle angefangen und wahllos hergenommen, wenn es mal wieder darum geht, eine Entscheidung zu formulieren, zu Papier zu bringen und ihr damit noch mehr Ausdruck zu verleihen. Manchmal schreibe ich sie auch auf kleine Notizzettel oder in den Badezimmerspiegel.

Genauso ein Stapel Zettel liegt gerade neben mir und jetzt werde ich mir mal den Spaß machen und euch daran teilhaben lassen. Wahllos, unzensiert, ohne Reihenfolge, ohne Sortierung. Einfach nacheinander... Vielleicht ist ja was für euch dabei. Anmerkung: Die Zettel liegen schon länger. Anmerkung Nr. 2: Fragen an das Leben helfen auch ganz extrem!!!

Let's do it!

Ich entscheide mich für zwei gesunde Knie. Zeigt mir den Weg!

Ich schließe mich mit Gleichgesinnten zusammen. Wir arbeiten zusammen. Ich zeige mich mehr.

Wie sieht dieses Springen konkret aus? Was gilt es zu tun? Was zu sein? (Es ging darum mitten rein ins Leben zu springen.)

Ich finde einen leichten, universellen Weg in die Heilung. Meine Urqualität ist heil. Ich bin heil.

Die Materie unterliegt dem Geist!

Meine Wunden schließen sich, mein Herz heilt und mein Licht beginnt hell zu leuchten.

Ich bin bereit, die unendlichen Möglichkeiten, mich zu entfalten, zu erkennen und umzusetzen. Ich zeige meine Einmaligkeit. Was macht meine Einmaligkeit aus?

Ich habe die Bereitschaft, ein Leben in der Fülle zu führen. Ich bin bereit, mein Mangeldenken aufzugeben. Ich bin bereit, mich von Mangel jeglicher Art zu verabschieden.

Meine Intuition ist meine Wahrheit. Meine Intuition entscheidet in jedem Moment.

Ich feiere das Leben!

Ich erlaube mir Freude, Leichtigkeit und Genuss.

Was muss ich anders machen? (Was immer da gerade Thema war, die Frage ist gut.)

Wie sieht ein geheiltes Verhältnis zu Geld aus? Wo geht mein Weg dahin lang? Was gilt es jetzt anzuschauen?

Ich spüre meinen Wert mit jeder Faser meines Herzens, mit jeder Zelle! Ich spüre die Fülle in mir. Ich nehme die Fülle um mich herum wahr.

Ich entscheide mich dafür, mein Einkommen zu genießen und mich an jedem Euro zu freuen. Ich entscheide mich für die Erfahrung, große Summen zu verdienen.

Ich bin vermögend, wohlhabend und reich. Mir steht alles zur Verfügung.

Ich entscheide mich für gesunde Zähne, mit denen ich kraftvoll zubeißen kann. Zeigt mir den Weg.

Geld ist eine Form von Liebe, die meine Seele mir schenken möchte. Ich entscheide mich für liebevolles Geld und diese Liebe meiner Seele.

Ich trete in die erste Reihe derer, die andere die Hand reichen, um in ihre Größe zu kommen. Ich gehöre in die erste Reihe.

Ich bin offen für alle Projekte, die mir Freude machen und die mich erfüllen. Was immer das sein mag.

Wo will mein Leben jetzt hinfließen?

Ich lebe FREIHEIT!

Ich entscheide mich aus tiefstem Herzen für (m)ein prall gefülltes Konto.

Was will mir mein schmerzendes Knie noch schenken?

Ich bin in meiner höchsten Freude!

Wie sieht mein Weg in die erste Reihe aus?

Wie sieht mein Weg zu vollkommen gesunden, kräftigen, schönen Zähnen aus? Wo geht mein Weg lang zu einem vollkommen vitalen, gesunden Körper?

Mein inneres Kind erinnert sich an die Fülle und nimmt sie an!

Ich habe meinen Biss wieder! (Vor allem mein inneres Kind!)

Ich beschenke mich selbst!

Ich liebe die Fülle!

Ich gehe MEINEN Weg!

Ich kann JETZT und immer lange Wanderungen machen. Ich kann wieder richtig gut laufen.

Die heilige Kraft des ICH BIN!

Wie muss ich sein, damit mein Körper gesund sein kann?

Was ist die Wurzel all meiner körperlichen Symptome?
-> nicht ich sein
Ich finde die Quelle der Gesundheit! -> ich sein!

Ich versorge meine innere Erwachsene.

Ich Durchdringe die Vergangenheit mit der Liebe meiner Seele und heile sie damit rückwirkend.

Was kann ich gerade tun, damit mein Buch in die Welt geht?

Ich bin das Produkt, das ich verkaufe.

Ich bin Speaker!

Ich finde heilsame Gemeinschaft.

Ich wärme mein inneres Kind.

Wo ist mein Platz? Ich nehme ihn ein mit jeder Faser meines Herzens.

Ich darf mich selber sehen und anerkennen, als wertvoll erachten. Das ist meine Aufgabe, nicht die der anderen.

Ich heile das innere Kind, das immer verurteilt wurde.

Ich reise durch die Welt und wer mich sehen möchte, kommt dazu. (Diese Entscheidung/innere Wahrheit feier ich gerade ziemlich. Schade, dass ich nicht mehr weiß, wann ich den Zettel geschrieben habe. Auf jeden Fall ist das dieses Jahr wahr geworden und in mein Leben getreten. 😍😍😍😍😍)

Ich öffne mich für alle Kanäle, auf denen Geld zu mir fließen kann. Ich verbinde mich mit der Quelle.

Meine Weichheit wird gebraucht. Meine Weichheit ist meine Stärke. Meine Stimme wird gebraucht.

So ihr Lieben, der Stapel ist doch höher als ich dachte. Und man könnte meinen Geld und Heilung wären bei mir Thema gewesen. 😂😂😂

Mit dieser letzten wunderbaren Erkenntnis/Entscheidung zu meiner Weichheit lass ich es jetzt mal bewenden. Vielleicht schreibe ich demnächst mal wieder aus dem Nähkästchen.



Es ist grandios, das alles im Nachgang nochmal zu lesen und mir bewusst zu machen, wie viel sich seither in meinem Leben verändert hat. So grandios! So wunderbar! Wow!

Ihr dürft den Beitrag gerne teilen.

In diesem Sinne wünsche ich euch einen entscheidungsfreudigen Abend.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen