Donnerstag, 20. September 2018

Mallorca macht mich zum Vollweib


Diesen Satz, diese Überschrift hab ich seit einem weiteren schlaflosen "Nickerchen" vorhin in meinem Kopf.

Immer wieder werde ich um die Mittagszeit hier unfassbar müde und lege mich hin, nur um dann festzustellen, dass ich nicht schlafen kann/soll, sondern dass vielmehr die Erkenntnisse rattern.
Tiefere Zusammenhänge zeigen sich, die Drachen reden mit mir oder ich weiß plötzlich einfach etwas. So wie ich vorhin einfach wusste, dass Mallorca mich zum Vollweib macht. Mein Kleidungsstil verändert sich ganz unerwartet. Der sportliche Look macht mich auf einmal nicht mehr zufrieden. Etwas Weiches, Fließendes muss her.

Caroline lässt mich ihre Haremshosen anprobieren und es ist einfach sofort klar, dass das meins ist, dass das zu mir gehört, dass das ich bin.

Aber nicht nur äußerlich passiert etwas. Vielmehr passt sich jetzt das Außen dem Inneren an. Wie auch anders?





Der Vollweib-Prozess geht schon ein ganzes Stück. Meine Regel ist seit Monaten nicht mehr regelmäßig. Es fühlt sich nicht nach frühzeitigen Wechseljahren an. Nein, es fühlt sich nach Vollweib werden an. Was immer das genau bedeuten mag.

Bis vor kurzem hab ich mich irgendwie immer noch als "Mädel" bezeichnet. Auch das passt auf einmal nicht mehr. Ich bin 36 und fühle mich tatsächlich erst jetzt wirklich als Frau und ich schätze, das ist noch ausbaufähig.




Was macht denn jetzt dieses Vollweib aus? Ich kann es im Moment nur ahnen. Das urweibliche Prinzip spielt auf jeden Fall eine große Rolle. Auch die Heilerin in mir, die Hexe, die alte Weise, die Schamanin sind von Bedeutung. Es geht wohl auch darum genau das voll zu leben. Die Frau, die Heilerin, die Partnerin, die Geliebte, die Gespielin, die Leidenschaftliche, die Schwester, die Mutter (für Erwachsene), die Priesterin, die Gebende, die Nehmende, die sich vollkommen dem Leben Hingebende.

Und genau jetzt bin ich auf den Punkt gekommen!!! 😍😍😍 Die sich vollkommen dem Leben Hingebende in jeder Situation, in jeder Lage - das ist das Vollweib. Grandios!!! Einfach nur grandios. Und so simpel.

Ich stelle mich komplett dem Leben zur Verfügung und bin damit die großartigste Schöpferin, die ich nur sein kann. Weich, warm, liebevoll, stark, mutig, kraftvoll, vital, zentriert, bewusst, da, im Fluss. Das Leben fließt durch mich auf die Erde. Ich darf die Schöpfungen gebären, die das Leben von mir will. Wo das Leben mich will, bin ich richtig und da will ich auch sein und wirken. Was durch mich in die Welt will, will ich ausagieren.

Vollweib sein eben! ❤️
Foto: Wolfgang Menger

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen