Dienstag, 30. Juni 2015

Die Neue Zeit steht in den Startlöchern

Ich bin ganz kribbelig und freue mich riesig. Der Umbruch und der Wandel der Welt sind in vollem Gange. Es scheint überall zu knistern und zu knallen. Alles, was unterschwellig gebrodelt hat, bricht jetzt hervor, kann nicht mehr versteckt werden. Obwohl ich das alles mitbekomme und mir das alles bewusst ist, bin ich die Ruhe selbst. Die Welt sortiert sich neu und wir befinden uns im Chaos vor einer Neuordnung. (siehe dazu auch meinen Artikel "Das vermeintliche Chaos - die Vorstufe zu neuer Klarheit") Das ist nicht nur ein persönliches Thema, das im Moment wohl sehr viele beschäftigt, sondern das ist ein kollektives Thema, durch das jetzt ganze Länder und Kontinente gehen. Die Neue Zeit steht in den Startlöchern und ist unausweichlich. Alte Systeme brechen zusammen und neue werden sich unweigerlich finden. So wie sich immer aus Chaos eine neue Ordnung bildet. Nach einem Waldbrand entsteht neues Leben, nach einem Erdbeben mag es neues Land geben, nach einem Vulkanausbruch ebenfalls, nach einer Überschwemmung ist das Land mit nährstoffreichem Schlamm überzogen und neues Leben ist auch da möglich, anders vielleicht als vorher, aber Leben!

So wird es auch hier sein. Mein Herz sagt, dass es so ist. Es ist der Sturm vor der Ruhe. (Das ist übrigens ein Buchtitel von Neale Donald Walsch "Der Sturm vor der Ruhe". Das Buch beschäftigt sich mit genau diesem Umbruch in der Welt und der Ruhe danach.)

Ich bin tatsächlich überrascht wie ruhig und zuversichtlich ich bin. Ich weiß, dass für mich gesorgt ist, trotz des Umbruchs. Es gibt keinen Grund für mich, mir Sorgen zu machen oder mich unwohl zu fühlen, irgendetwas zu befürchten. Nein, weit gefehlt. Es gibt viel mehr allen Grund für mich, die Ruhe selbst zu sein, zu vertrauen und zu wissen, dass es perfekt für mich weitergeht. Die letzten Jahre habe ich wirklich intensiv an meinem Bewusstsein gearbeitet, meine alten Wunden angeschaut, meine Themen geklärt. Das alles wird jetzt belohnt. Es zahlt sich im wahrsten Sinne des Wortes aus. Das Neue fängt an sich zu zeigen, das, worauf ich so lange hingearbeitet habe. Am 23.06. hatte ich dazu eine wunderbare Eingebung in einer Meditation. Folgendes schrieb ich an diesem Tag einer Freundin darüber:

"Heute wurden alle Sorgen bezüglich Geld, die noch übrig waren, in einem wunderbaren, reinigenden Sonnwendfeuer verbrannt. Ich stand mittendrin und es tat so gut. Und es kam das ganz klare Gefühl "es ist vorbei!" Die Zeit des Wartens ist vorbei! Ich habe so lange so fest daran geglaubt, dass in der Hinsicht alles gut wird, wenn ich meinem Herzen folge. Geglaubt, geglaubt, geglaubt und jetzt wird dieser Glaube, mein Durchhaltevermögen und mein eiserner Wille, keinen Zentimeter von meinem Weg abzuweichen, belohnt. Wie damals mit meiner Krankheit. Was hab ich gezweifelt und doch an meinem Weg festgehalten. Und irgendwann kam der Moment, in dem ich tatsächlich Erfolg hatte und gesünder und gesünder wurde. Und dann das Wissen, dass ich gesund bin und die restlichen Beschwerden sich über kurz oder lang auflösen werden. Genau so fühlt es sich jetzt bezüglich Geld an. Ein inneres Wissen, dass es jetzt so weit ist. Das war eine Hammermeditation."

Loslassen, Vertrauen, Hingabe! Diese drei Worte begleiten mich schon ein paar Jahre und im Moment habe ich das Gefühl, dass ich sie wirklich leben kann, dass sie meinem Innersten entspringen. Diese drei Qualitäten habe ich so lange angestrebt, habe alles aus dem Weg geräumt, was ihnen noch im Weg stand, was mich daran gehindert hat, voll und ganz loszulassen, zu vertrauen und mich dem Leben hinzugeben. Und nun sind sie da und sie fühlen sich so wunderbar an. Und ähnliches höre ich von Menschen, die sich ebenfalls die letzten Jahre intensiv auf ihren Weg gemacht haben. Loslassen, Vertrauen und Hingabe hält auch in deren Leben immer mehr Einzug und auch sie sehen dem Umbruch ruhig und gelassen entgegen. Zu Recht!!! Es kommt die Neue Zeit und wir dürfen diesen wunderbaren Wandel miterleben. Eine Zeit, in der die Liebe stärker ist als alles andere, in der die Menschen wieder zu sich finden und ihre wahre Größe entdecken und leben. Eine Zeit, in der der Menschheit wieder bewusst wird, dass es keinen Mangel gibt und für jeden genug da ist. Eine Zeit in der jeder seinem höchsten Wohl und dem höchsten Wohl aller dienen möchte. Ich freue mich unendlich dabei zu sein!

Lassen wir sie kommen und heißen wir sie willkommen, die Neue Zeit!

Erfüllte, glückliche, vollends zufriedene Herzensgrüße von mir!
Anja

Foto: Anja Reiche


Kommentare:

  1. Oh ja liebe Anja, es ist einfach nur schön, diese neue Energie wahrzunehmen und mittendrin in der eigenen Ruhe alles zu beobachten :-)
    Danke für deinen lieben Kommentar bei mir, es ist schön, dass du so fühlst und das teilst, habe ich doch oft noch den Eindruck, dass es noch nicht so viele sind, die sich gerade jetzt freuen können. Da es intensiv brodelt, zeigt sich wohl, was wir in den letzten Jahren geschafft, bereinigt und geheilt haben und um wie viel leichter es jetzt gehen darf :-)
    Alles Liebe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heike, ja es ist wirklich wunderbar, so im Vertrauen zu sein und zu wissen, dass es nur gut weitergehen kann. Wie sehr sich diese intensive Arbeit an mir selber doch gelohnt hat. Vor einem Jahr noch habe ich mich auch ziemlich allein und verloren gefühlt und hatte den Eindruck, dass es fast niemanden gibt, der so tickt wie ich. Mittlerweile muss ich aber feststellen, dass es schon soooo viele sind. Sie sind überall und ich finde immer mehr. Sie sind auf der ganzen Welt verteilt und verbreiten ihr Licht. Es gehen immer mehr Lichter an, es wird immer heller und die Welt leuchtet immer mehr. Ganz ruhig und still stehen sie da und strahlen, aber unheimlich kraftvoll, voller Liebe und mit einem unerschüttlichen Glauben und Wissen. Dieses Bild habe ich gerade. Es entzünden sich immer mehr Lichter, immer mehr Menschen strahlen von innen heraus und erleuchten die Erde! Ich könnt direkt heulen vor Freude!!!

      Löschen