Montag, 2. April 2018

Heiler, erhebt euch!

Ihr wunderbaren Heiler, ja, Heiler! Ich werde euch immer wieder so nennen, auch wenn es euch noch unangenehm ist, zu groß, zu mächtig, zu pompös, zu prahlerisch. Ihr seid Heiler und nichts weniger.

Erhebt euch, nehmt euren Platz nun ein, nehmt eure Arbeit ernsthaft auf, seid nun da für all die Menschen, die euch gerade so dringend brauchen. Die letzten Jahre durftet ihr euch um euch selbst kümmern, um euer eigenes Seelenheil, um eure eigene, tiefe Heilung. Ihr habt mutig Schicht um Schicht abgelegt, was ihr nicht seid, habt euch gehäutet, wieder und wieder, habt euch gefragt, wer ihr seid, habt euch gefragt, ob mit euch alles stimmt, weil ihr so wenig in die Welt zu passen schient. Die letzten Wochen und Monate habt ihr euch immer mehr erkannt, habt erkannt oder beginnt zumindest zu ahnen, was eure Aufgabe hier ist.

So lange ging es darum, zurück zu sich selbst zu kommen. So lange ging es darum, euch euch selbst wieder zuzuwenden. Jetzt geht es darum, mit dem, was ihr in euch gefunden habt, raus in die Welt zu gehen. Rückzug ist jetzt nicht mehr die oberste Priorität. Es geht darum immer mehr mit den anderen zu sein, euer SEIN mit anderen zu teilen. Der Weg führt nicht mehr vorwiegend nach innen sondern ganz stark nach außen. Es geht darum, euch zu zeigen mit all eurer Fülle, mit all eurer Klarheit, eurem Heilsein, für das ihr die letzten Jahre so viel getan habt.

Nun bricht eine neue Zeit an und damit meine ich eine wahrlich neue Zeit. Diese Zeit hat es noch nie gegeben. Ihr könnt wirken, frei und ganz, ihr könnt euch zeigen, in Sicherheit. Ja, es mag noch Menschen geben, die euch belächeln und nicht ernst nehmen, aber sie tun euch nichts mehr, sie können euch nichts mehr tun. Endlich haben die Heiler wieder Platz und sie werden gebraucht mehr denn je. Ihr werdet gebraucht mehr denn je. Es ist an der Zeit, dass ein jeder von euch seinen Platz einnimmt und wirkt, da wo er gerade gebraucht wird.

Es mag der eine oder andere von euch jetzt denken: "Wer bin ich denn schon, dass ich mich Heiler nennen soll? Was kann ich denn schon, was ein Heiler können sollte? Wen kann ich denn schon heilen, wo sich doch ein jeder nur selbst heilen kann?" All diese Fragen sind berechtigt. Absolut berechtig.

Doch schaut genau wie ihr wirkt und wer ihr seid. Ihr mögt vielleicht nicht in der Lage sein, einen Blinden zum Sehen zu bringen, einen Lahmen zum Gehen. Und darum geht es bei Heilung auch gar nicht primär. Sind es vielleicht viel mehr eure Worte, die zu heilen in der Lage sind? Sind es vielleicht eure Berührungen? Eure Bilder? Eure Gesänge? Eure Klänge? Euer Tanz? Eure Geschichte, die ihr erzählt? Euer eigener Weg? Ist es vielleicht genau das, was andere berührt, bewegt, erinnert, etwas zum Klingen bringt und sie letztlich in die Heilung führt? Ist Heilung nicht einfach, wieder ganz zu werden? Der zu werden und zu sein, der wir eigentlich eh schon sind? Und ist es nicht genau euer schlichtes so SEIN, euer eigenes HEIL-SEIN, euer echt sein, das andere auch in ihr Sein bringt? Schaut genau hin, bevor ihr sagt: "Ich bin kein Heiler!" Schaut GENAU hin. Ihr wisst so oft nicht, wie heilsam ihr seid. Es ist nicht immer gleich zu sehen.

Nicht die großen Taten sind es, die jetzt gebraucht werden. Es sind die vielen kleinen Wunder an so vielen Stellen, die jetzt den Wandel vollbringen. Und dazu braucht es eine Vielzahl von euch, einen jeden an seinem Platz. Und euer Platz ist genau jetzt und genau hier, da wo ihr seid. Ihr tut in jedem Moment ganz intuitiv das Richtige. Ihr tut es doch eh schon! Ihr heilt! Ihr heilt die Welt, in dem ihr euch selbst geheilt habt, in dem ihr zu euch selbst zurückgefunden habt und nun Räume öffnet für all jene, die genau das Gleiche wollen. Euer Herz weiß es ganz genau, tief in euch wisst ihr das alles und trotzdem ist es so wichtig, dass ihr diese Worte nochmal lest, dass auch ihr nochmal erinnert werdet, daran erinnert werdet jetzt die anderen zu erinnern.

Ich rufe euch, ihr Hüter der Erde, ihr Bringer des Lichts, ihr Erinnerer, ihr Heiler und Schamanen der Herzen, ich rufe euch zu: "Nehmt euren Platz jetzt ein! Nehmt eure Größe wieder an! Beginnt mit Würde zu Wirken, mit Glanz und einem tiefen Selbstverständnis! Beginnt euren Wert wieder zu fühlen, eure Häupter zu heben und stolz als Heiler zu wirken. Ein jeder auf seine Weise, in seiner ursprünglichen Natürlichkeit, ganz einfach mit eurem puren Wesen!"

Danke euch allen, für euren Mut, für euer Lauschen, für euer SEIN. Danke dafür, dass ihr euch für diese große Aufgabe hier eingefunden habt. Ihr seid so wichtig!

Ihr fragt euch, wer hier zu euch spricht? Es ist die Tiefe eurer Seele, euer Ruf, alles und nichts, im Prinzip ihr selbst.

Foto: pixabay

Kommentare:

  1. Wow, bin geflasht! Wie passend ��

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das war wirklich alles mega passend, was du und ich da so empfangen haben. ;) ♥

      Löschen